,,Wer aufhört zu träumen hat aufgehört zu leben''

Veröffentlicht am von

,,Wer aufhört zu träumen hat aufgehört zu leben''

Wir träumen von unseren Vorhaben. Wir hören damit auf und anschließend fangen wir wieder an. Am Ende legen wir dann resignierend die Hände in den Schoss und suchen nach Ausreden um uns selbst belügend, das Gesicht im Spiegel zu einem unerträglichen Anblick zu verzerren.
Unser schlechtes Gewissen quält uns und das Umfeld, welches längst seine Werte, Ideale, Ziele und Motivationen kampflos von Bord geworfen hat, stärkt dir den Rücken mit folgenden Worten ,,Es ist doch nicht schlimm, was gab es denn für eine Wahl''?
Diese Aussage ist nicht von negativer Natur und ihre Absicht sollte aufmunternd wirken, ist aber oftmals eine Bekräftigung die Pläne auf Eis zu legen. 
Wie wäre es denn gewesen, wenn unsere Ohren in den Genuss gekommen wären, folgendes zu hören: ,,Kämpfe verdammt nochmal, egal wie es ausgeht der Weg ist das Ziel und er alleine ist von unvorstellbarem Wert''!

Der Gedanke an das Nichterreichen lässt viele handlungsunfähig werden und das bevor die Reise überhaupt beginnt. Es fehlt an Selbstvertrauen und Mut welcher ein wesentlicher Faktor für den Erfolg ist. Deshalb sagte schon der griechische Naturphilosoph Demokrit:

,,Mut steht am Anfang des Handelns, Glück am Ende''

Die Wahl dein Leben so zu gestalten wie du es dir vorstellst darf den latenten und dich zurückzuckenden Gedanken auf Dauer niemals die Oberhand gewären! Bist du körperlich und geistig gesund, so sorge dafür, dass dieser Zustand neben dem Bestreben, gute und harmonische Beziehungen zu deinen nahestehenden Personen aufzubauen der Leitpfaden deines Weges wird. Ist dein Umfeld und dein Wohlbefinden mit dir im Einklang, so darf man das Fundament als geschaffen betrachten. Der Erfolg kommt später.

Bilde dich ständig weiter und arbeite an dir, Tag ein Tag aus. Gönne dir Ruhe, wenn DU es für richtig hälst und sei offen für neue Herausforderungen, welche dir auf dem Weg nach oben begegnen werden. Schätze und akzeptiere deinen Mitmenschen, aber überlege klug wer dir Sorgen bereitet, wer dir Kraft und auch wenn es manchmal schmerzt ehrliche, sowie direkte Worte gibt. Diese brauchen wir! Lerne zu verzeihen, aber vergesse keine Handlungen die gegen dich waren. Mache dir klar jeder macht Fehler, zweifelt, flucht und hat in gewissen Situationen Angst, aber das ist normal und gehört zum Leben dazu! Blicke auf deine bereits erreichten Erfolge zurück und ziehe dich an ihnen hoch. Lasse dir von niemandem sagen ,, höre auf zu träumen'' denn wer dieser Aufforderung nachkommt HAT AUFGEHÖRT ZU LEBEN!

Der Geist führt und leitet uns deshalb müssen wir ihn hüten, sowie pflegen damit seine Kraft die Wege zeigt die vielleicht unrealistisch aussehen, es aber nicht sind!

Be a winner and create your own dreams!
 

 

 

Kommentare: 0

Das Schreiben von Kommentaren ist nur für registrierte Benutzer möglich.
Anmelden und Kommentar schreiben Jetzt registrieren